Detailansicht für den Begriff

Name des Begriffes: Betriebliche Altersversorgung
Beschreibungen des Begriffes:

Betriebliche Altersversorgung

Seit Januar 2002 wird die betriebliche Altersversorgung besonders gefördert. Jeder Arbeitnehmer hat einen Rechtsanspruch auf die Umwandlung eines Teils seines Lohnes oder Gehaltes in Vorsorgebeiträge. Nach dem Alterseinkünftegesetz können maximal vier Prozent der Beitragsbemessungsgrenze  in der gesetzlichen Rentenversicherung – im Jahr 2006 entspricht dies 2520 Euro – steuerfrei und bis 2008 sozialversicherungsfrei in eine Betriebsrente eingezahlt werden. Weitere Beiträge in Höhe von 1.800 Euro sind zusätzlich steuerfrei möglich. Drei unterschiedliche Formen der betrieblichen Altersversorgung werden speziell gefördert: Direktversicherung, Pensionskasse und Pensionsfonds.

Typ des Begriff: definition

Zurück zur Liste